Breitbänder – Prinzip und Vorteil

Es gibt kaum Hersteller, die Fertiglautsprecher basierend auf Breitbandlautsprechern herstellen. PUNKT.

Warum sollten Sie sich also mit dem scheinbar Unlogischen auseinandersetzen oder gar damit Musik hören? Die Hersteller müssen ja einen guten Grund haben, denken Sie sich jetzt sicherlich. Unter einigen Gesichtspunkten haben sie den auch, beispielsweise potentielle Kunden mit scheinbar relevanten Mess- und Testergebnissen oder während einer Hörprobe in kurzer Zeit zu überzeugen. Das ist mit vielen Mehrwegesystemen einfacher.

Mehrwegesysteme und der schöne Schein

Das Einlegen einer vermeintlich anspruchsvollen Audio-CD in den Spieler verursacht großes Staunen beim ungeübten Hörer: Musik, oft tonal übersteuert, Adagio mit exponierten Tönen, effekthascherisch, wird dem Kunden dargeboten, der dann meint, er höre mit den vorgestellten Lautsprechern wirklich alles heraus und kein Detail bliebe verborgen.

So oder so ähnlich läuft es häufig in diversen Vorführräumen ab. Mehrwegelautsprecher, ob 2-, 3- oder Vielwege sind die Regel. Basierend auf den bisher von Ihnen gemachten Erfahrungen denken die meisten Hörer, dass es doch besser sein muss, wenn spezielle Lautsprecher spezielle Frequenzbereiche übernehmen und die Wiedergabe des relevanten Frequenzbereiches nicht nur durch nur einen Lautsprecher übernommen wird.

Im Labor gemessene Frequenzgänge von vielen Mehrwegesystemen sind in der Regel nach einfach vorgestellten, unkomplexen, entkontextualisierten, physikalischen Maßstäben visualisiert sehr ausgedehnt sowie glatt und vermeintlich „besser“ als die vieler Breitband-Lautsprecher.

mehrwegeprinzip

Dies allein betrachtet, ist nicht unbedingt falsch. Es geht darum, Musik tonal relativ stimmig wiederzugeben und natürlich um die eigene Präferenz. Wobei das Wollen und Werten erfahrungs- bzw. diskursbezogen ist. So geben bei einem gewöhnlichen 3-Wege-System DREI Chassis EINEN komplexen Ton wieder: „Hohe“ Frequenzen eines komplexen, aus vielen Frequenzen bestehenden Tons werden mittels Frequenzweiche einem Hochtöner, „mittlere“ Frequenzen eines komplexen, aus vielen Frequenzen bestehenden Tons einem Mitteltöner und die „tiefen“ Frequenzen eines komplexen, aus vielen Frequenzen bestehenden Tons dem Tieftöner zugewiesen. Ganz wichtig ist hier zu sagen, dass diese drei Schallquellen über weite Bereiche des Frequenzspektrums einander überlappen, dass viele Bereiche des Frequenzspektrums von zwei Lautsprechern, also nicht zu einer Zeit und an einem Ort, wiedergegeben werden. EIN Ton, mitunter sogar EINE Frequenz, zu drei verschiedenen Zeiten, an drei verschiedenen Orten, von drei verschiedenen Materialien und verschiedenen Bauformen.

Ein Ton wie z.B. eine Stimme, wird, aufgeteilt auf mehrere Lautsprecher, zeitlich und räumlich verzerrt sowie verfärbt, wiedergegeben. Hinzu kommen die Gehäuse, die zudem, abhängig von Größe, Bauform, Bauart und Material, Resonanzen und Reflektionen von Orten und zu Zeiten wiedergeben, die nicht dem wiederzugebenden Ton entsprechen.

Ich möchte an dieser Stelle auf die im HiFi-Diskurs gebräuchlichen Begriffe Verfärbung sowie Sauberkeit hinweisen: Die Nichtwiedergabe von Tönen, die, räumlich und zeitlich von EINEM Schallwandler different, nicht wiederzugeben sind, einführen. Genauer hingehört auch: Dann, wenn eine Sinuskurve ihren Nullpunkt kreuzt, wird an anderer Stelle eines Lautsprechers, diese Frequenz – Resonanzen und Reflektionen in dieser Betrachtung einmal außer Acht lassend – ihren Nullpunkt nicht kreuzend, wiedergegeben. Dann, wenn Ruhe sein sollte, wird getönt.

Und nun möchte ich den Begriff different einführen. Wiedergegebene Töne different zu den wiederzugebenden Tönen. Nur die Nicht-Vorstellung, dass das Gehör Differenzen wahrnehme, nur die Vorstellung, dass es allein Frequenzganglinearität wahrnehme, rechtfertigte einen Lautsprecher nach Mehrwege-Prinzip. Hier möchte ich zur Vorstellung des Geschehens, Hochtöner und Tieftöner, mitunter 50 cm oder mehr auseinanderliegend, gäben einen Ton wieder, anregen.

Was macht ein Breitbänder nun anders? – Ein kleiner Exkurs.

Breitbandlautsprecher sind Schallwandler, die ein hinreichend komplettes Frequenz-Band von Tönen, von Musik wiedergeben. Man hat oft nur ein Gehäuse mit nur einem Breitbandlautsprecher, einem Lautsprecher, der das relevante Frequenz-Band, frequenzbezogen hinreichend gleichlaut, wiedergibt. Ein Breitbandlautsprecher hat weitere vorziehbare Merkmale: Er imitiert, abhängig von seiner Größe, Bauform sowie von der Gehäusequalität, eine Punktschallquelle gut bis sehr gut. Der Schall breitet sich von nahezu einem Punkt aus. Die verschiedenen Frequenzen eines Tons kommen als Direktschall an einem Ort, beispielsweise Hörplatz, zu einem Zeitpunkt an.

breitbandprinzip

Auch Diffusschall, z. B. Reflektionen von Wänden und Gegenständen, ist, diese Weise der Abstrahlung vorgestellt, homogener gebildet. Weiterhin ist die auch die klangliche Homogenität bezüglich eines verwendeten Materials gegeben. Mitunter geht mit dem Verzicht auf Frequenzweichen und –korrekturen eine erhöhte Sauberkeit und Homogenität einher, da nicht viele Stromkreise gebildet sind. Und oft ist der Verzicht auf die unterste sowie oberste Oktave des als Maßstab geltenden Frequenzspektrums der klangliche Gewinn unter wohnräumlichen Schallraumgegebenheiten. Weiterhin eröffnet die momentan im Trend liegende digitale Korrektur vielen die Möglichkeit, Lautsprecher, ob Mehrweg- oder Einweg-, bezogen auf den Hörplatz, den Frequenzgang den üblichen HiFi-Diskurs-Vorstellungen anzupassen.

Man könnte meinen, die Uneinigkeiten eines Mehrwegesystems passierten in einem nicht hörbaren Bereich. Dies ist leider hinreichend ungenau, man hört es sehr wohl: Auch ein Grund für die Verständlichkeit von Stimmen bei vielen Fernsehgeräten ist, neben der Beschränkung des Frequenzbereichs, der Einsatz eines Breitbänders.

Ein Breitbänder gibt, für meine Begriffe, Musik echter und nicht so überspitzt wieder. Mehrwegesysteme geben Töne prinzipbedingt verzerrter, verfärbter wieder.

Beispielsweise lässt ein voreilend, mit unmittelbaren Reflektionen, weil ohne Bedämpfungsraum, spielender Hochtöner gerne Detailreichtum, weiten Raum und Ortbarkeit vernehmen. Ein Tieftöner, spielend fern von den vorerst ortbaren Mittel- und Hochtönern, zudem in einem großen Gehäuse eingebaut, regt Resonanzen auch in Frequenzbereichen an, die er nicht wiederzugeben hat, sorgt für differente Töne, für Irritation und Diffusität – Stichwort: Ortbarkeit von Subwoofern.

Für mich ist das Hören von Breitbandlautsprechern einfach echter. Vor allem das Hören von Stimmen, deren Wiedergabe Sauberkeit voraussetzt, schon, weil das Hören von Stimmen uns Alltag ist, verweist mich darauf.

Auch die Raumdarstellung, Bühnendarstellung sind Disziplinen, die der Breitbandlautsprecher bestens beherrscht. Eine Konturierung der Schallereignisse gelingt dreidimensional, auch unter Verwendung von sauberst wiedergebender Elektronik – Elektronik, die wenige Schalt-Unsauberkeiten beifügt oder Halbwellen different reproduziert: Differenzen, die die Schallereignisse im virtuell vorgestellt reproduzierten Aufnahmeraum markieren. Man bekommt auf einmal das Gefühl für Körperhaftigkeit ohne tonale Übersteuerung oder schalttechnische Markierung, für das Wie der Aufnahme, das Wo der Musiker, für Widerhall im Raum nur dann, wenn er auch aufgenommen ist.

Das sind Merkmale, die meiner Meinung nach bei einem Lautsprecher zählen, die dem üblichen Wortschatz: „Wärme“, „Feeling“, „Begeisterung“ entsprechen. Diese Sachen sind per Text leider kaum näherzubringen und verständlich zu machen. Deswegen lade ich Sie gern ein, Lautsprecher aus dem Hause Weyand einmal persönlich zu hören.

Lernen Sie uns bei einem Klangtreffen kennen

Gern lade ich Sie zu einem audiophilen Erlebnis in die Weinwirtschaft Grün in Magdeburg ein, um meinen Worten auch Taten folgen zu lassen. Dort führe ich Ihnen auf Anfrage in einem wunderschönen Ambiente unsere Lautsprecherkreationen unverbindlich vor. Weiterhin können wir uns bei dieser Gelegenheit über Ihre individuellen Vorstellungen zur Kreierung Ihrer persönlichen Traumlautsprecher austauschen.


Wir stehen Ihnen gern zur Verfügung
Sprechen Sie uns an und erfahren Sie mehr über unsere Lautsprechersysteme

Beliebte Produkte
Diese Breitbandlautsprecher könnten Ihnen gefallen.